Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Der Bundesrat führt seine Strategie einer vorsichtigen, schrittweisen Öffnung fort. An seiner Sitzung vom 14. April hat er einen weiteren Öffnungsschritt beschlossen. Ab Montag, 19. April, sind mit Einschränkungen wieder Veranstaltungen mit Publikum möglich, etwa in Sportstadien, Kinos oder Theater- und Konzertlokalen.

(pd) Sie sind laut, knallgrün, verbringen ein Grossteil ihres Lebens in Bäumen und sind daher kaum zu finden – die Laubfrösche. Obschon die hellgrünen kleinen Tiere die lautesten Vertreter unserer heimischen Amphibien sind, dürften sie heute nur noch sehr wenige Menschen um ihren Schlaf bringen.

(pd) «Wir sind schockiert über den Unfall am Luzernerring, bei dem gestern eine Velofahrerin ums Leben kam.» Dies erklärt der Verband für die Interessen der Verlofahrenden Pro Velo in einer Medienmitteilung.

(evp) Für die Evangelische Volkspartei Aargau (EVP) ist es eindeutig, dass die pandemiebedingten Mehraufwendungen und Ertragsausfälle der Spitäler vom Kanton übernommen werden müssen.Sie fordert eine Validierung der vorliegenden Daten bei Rechnungsabschluss der Spitäler zur definitiven Festlegung der Höhe.

Willy Wenger (links) und Matthias Betsche wollen auf der Juraweid Lebensraum für seltene Vogelarten schaffen. Foto: zVg

(pd) Die Juraweid in Biberstein ist ein Hotspot für seltene Pflanzen und Tierarten. Willy Wenger, Gemeindeammann der Gemeinde Biberstein, und Matthias Betsche, Geschäftsführer von Pro Natura Aargau, setzen sich dafür ein, dass die Juraweid zum Lebensraum für Steinkauz und Wiedehopf wird.

Orna Frohnert von der Aargauischen Maturitätsschule für Erwachsene (zweite von rechts) gewann bei der Biologie-Olympiade eine Goldmedaille. Foto: Till Epprecht

(pd) Vom 7. bis 11. April fand das Finale der Schweizer Biologie-Olympiade statt. Achtzehn Finalistinnen und Finalisten sezierten Nieren und experimentierten mit DNA – von zuhause aus. Vier junge Frauen wurden für ihre Leistungen mit Goldmedaillen ausgezeichnet.

Christoph Hagenbuch Foto: zVg

(pd) Die 20. Generalversammlung des BVA wurde aufgrund von Corona auf dem schriftlichen Weg durchgeführt. Nebst den ordentlichen Traktanden standen auch Vorstandswahlen und die Wahl des Präsidenten an.

(pd) Der Regierungsrat hat bereits die zehnte Tranche der Corona-Härtefallhilfen verabschiedet. Er nahm damit die Bewilligung von 58 weiteren Gesuchen zur Kenntnis und gab 3,1 Millionen Franken zur Auszahlung und 0,5 Millionen Franken als Bürgschaften frei.

(pd) Ob im Privatleben oder in der Wirtschaft: Digitale Anwendungen verbreiten sich immer mehr. Parallel zu den Datenmengen wächst auch der dafür nötige Strombedarf. So verbrauchten die Rechenzentren und Serverräume in der Schweiz im Jahr 2019 rund 2.1 Milliarden Kilowattstunden Strom.

Babykätzchen Foto: zVg

(pd) Schon bald sind sie wieder überall anzutreffen und suchen nach einem Zuhause: Herzige, flauschige Frühlingsbüsis in allen Farben spielen und springen sich in dieser Jahreszeit in unsere Herzen. Die Mini-Miezen sind bestechend süss und wer sie sieht, würde sie am liebsten, ohne darüber nachzudenken, gleich mitnehmen. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz gibt Tipps, was dabei zu beachten ist.

Die Schweizerische Vogelwarte warnt davor, sich voreilig um Jungvögel zu kümmern, die ausserhalb des Nests gefnden werden. Foto: zVg

(pd) Viele Jungvögel verlassen das Nest, bevor sie richtig fliegen können. Sie werden jedoch von ihren Eltern weiterhin gefüttert und beschützt. Wer in nächster Zeit ein auf dem Boden sitzendes Vögelchen findet, muss sich erst einmal keine Sorgen machen – in der Regel braucht es keine Hilfe, gibt die Schweizerische Vogelwarte per Medienmitteilung bekannt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an