Ein Produkt der mobus 200px

Zwei brennende Container ind Dättwil stellen die Polizei vor ein Rätsel. Foto: Polizei

(pol) In der Nacht auf Sonntag zündeten Unbekannte in Dättwil drei Abfallcontainer an. Die Feuerwehr löschte
die Kleinbrände rasch. Trotz Fahndung blieb die Täterschaft verschwunden.

Die Polizei sucht Zeugen. Eine Anwohnerin meldete der Polizei am Sonntag, 24. Oktober, um drei Uhr zwei brennende Abfallcontainer an der Sommerhaldenstrasse in Dättwil. Eine Equipe der Feuerwehr rückte aus und löschte die Brände. Zur gleichen Zeit stiess die Polizei beim nahen Schulhaus «Höchi» auf einen weiteren brennenden Container. Zudem fand sie an einer Adresse in der weiteren Umgebung noch eine Art Kinderbadwanne in Flammen vor. Auch diese Brände waren rasch gelöscht.
Da Brandstiftung von Beginn weg feststand, fahndete die Polizei mit mehreren Patrouillen nach der Täterschaft. Diese blieb jedoch verschwunden. Die Polizei verzeichnet in diesem Jahr in Dättwil bereits mehrere solche Brandfälle und vermutet einen Zusammenhang. Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau sind im Gange. Die Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) sucht Augenzeugen und nimmt Hinweise entgegen.

Bild: Zwei brennende Container ind Dättwil stellen die Polizei vor ein Rätsel. Foto: Polizei
Bewerten Sie den Artikel:
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an