Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Ein 21-jähriger Automobilist verlor aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug, kollidierte mit einer Verkehrsinsel, durchbrach ein Gartenzaun und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Der Lenker verletzte sich leicht.

Der Unfall ereignete sich heute Sonntag kurz vor 8.30 Uhr, in Muri. Ein 21-jähriger Kosovare war mit seinem Opel Corsa auf der Zürcherstrasse unterwegs, als er aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor, eine Verkehrsinsel touchierte, mit zwei Inselschutzpfosten kollidierte, über die Fahrbahn schlitterte und schlussendlich auf dem Wiesland einer angrenzenden Liegenschaft zum Stillstand kam.
Der Lenker verletzte sich dabei leicht und musste mittels Ambulanz ins Spital überführt werden. Am Auto sowie an der Strasseneinrichtung entstand grosser Sachschaden.
Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete einen Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen zur Klärung des Unfallherganges aufgenommen. Den Führerausweis auf Probe musste der Lenker, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben. Foto: Polizei AG

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an