Ein Produkt der  
Die grösste Wochenzeitung im Fricktal
fricktal info
Verlag: 
Mobus AG, 4332 Stein
  Inserate: 
Texte:
inserat@fricktal.info
redaktion@fricktal.info
12.95°C

Fricktalwetter

bedekt Luftfeuchtigkeit: 80%
Samstag
12.1°C | 19.3°C
Sonntag
10.1°C | 22.7°C
Zeitreise durch Eiken
Featured

Zeitreise durch Eiken

(ds) Auf zwei Rundwanderwegen kann an ausgewählten Orten das Eiken von heute mit dem Eiken von früher direkt verglichen werden. Ein innovativer Ortsbürger und moderne Technik machen es möglich.


Als 2019 die Dorfchronik «Tempi passati» der Gemeinde Eiken erschien, war Peter Dinkel einer der Autoren. Für die damalige Recherche wurden Archive durchforstet, unzählige Gespräche mit Zeitzeugen der Eiker Geschichte geführt und fotografische Schätze und Dokumente aus der Vergangenheit ausgegraben. Vor allem die unzähligen Fotografien sollten nicht in einer Kiste verstauben, sondern der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Kurzerhand liess Peter Dinkel eine Homepage erstellen und begann, die Fotos zu veröffentlichen und, wenn möglich, die abgebildeten Personen zu identifizieren. Motiviert durch die vielen Besucher der Homepage wurde die digitale Dorfchronik zu seinem Hobby.
Doch damit nicht genug. Alte Fotos zu Hause am Bildschirm anzuschauen, war ihm zu wenig lebendig. An ausgewählten Orten in und um Eiken wurden zwölf in Metall gefräste QR-Codes angebracht. Mit dem Handy kann man durch einfaches Scannen direkt auf Fotos, Sagen und Kurztexte zugreifen und die Vergangenheit direkt vor Ort mit der Gegenwart vergleichen.
So entstanden zwei spannende und informative Rundwanderwege. Die kleine, ein Kilometer lange Route führt von der Sonnenkreuzung zur Bergstrasse und von dort zur Grotte. Unterwegs können fünf QR-Codes gescannt und die Umgebung von heute mit Impressionen von damals auf dem Handy verglichen werden. Die grosse Runde von 9.6 Kilometern eignet sich für einen Tages- oder Familienausflug und führt auch an zwei Feuerstellen vorbei.
Wird Eiken nun zum Touristenmagneten? Peter Dinkel winkt schmunzelnd ab: «Ich glaube nicht, aber es wäre schön, wenn die Eikerinnen und Eiker den Rundgang einmal in ihr Freizeitprogramm einplanen würden. Die genauen Routen sind unter www.eiken-dorfchronik.ch in den Downloads zu finden.

Bild: Peter Dinkel zeigt die QR-Codes.
Foto: zVg
Werbung: